Katzen-Weblog

Interessante Themen für Besitzer von Katzen und Katzenfreunde

 

Was tun, wenn die Katze nicht frisst?

 

Katzen sind recht eigenwillige und sehr selbstständige Tiere, die ihre Besitzer mitunter vor große Probleme stellen. Sei es, weil sie aus einem nicht erklärbaren Grund unsauber sind, weil sie die Tapeten und Möbel zerkratzen oder plötzlich nicht mehr fressen. Die Gründe, warum Katzen plötzlich ihr Verhalten ändern, können äußerst vielseitig sein. Nicht immer steckt eine ernsthafte Erkrankung hinter der Verhaltensänderung, dennoch sollte man auch dies in Betracht ziehen. Manchmal hat man auch einfach ein anderes Futter oder eine andere Katzenstreumarke gekauft. Ja, Katzen mögen keine Veränderungen, sie können recht heftig selbst auf scheinbar kleine Veränderungen reagieren. Daher gilt es zunächst sich auf die Suche nach der Ursache zu begeben, dies gilt insbesondere dann, wenn die Katze nicht mehr fressen will.

 

Eine andere Futtermarke, Zahn- bzw. Kieferprobleme oder eine schwere Erkrankung?

 

Wenn eine Katze über mehrere Tage hinweg nicht oder nur sehr wenig frisst, dann sollte man dies keinesfalls als Bagatelle abtun. Recht schnell kann dieses Verhalten für die Katze zu einer ernsthaften Gesundheitsbedrohung werden, steckt eine Erkrankung dahinter geht es sogar um Leben und Tod. Wie bereits erwähnt, ist es möglich, dass eine Katze das Futter verweigert, weil es sich nicht um die gewohnte Marke oder Mischung handelt. In diesem Fall ist die Lösung einfach, denn es genügt einfach wieder zum bisherigen Futter zurückzukehren. Nicht immer lässt sich das Verhalten der Katze so leicht positiv beeinflussen. Verweigert der kleine Stubentiger das gewohnte Futter und riecht zudem streng aus dem Maul, dann sollte man nicht lange warten, sondern den Tierarzt aufsuchen. Schon recht bald nach dem Besuch beim Tierarzt dürfte die Katze wieder wie gewohnt fressen. Zahn- oder Kieferprobleme sind zumeist die Lösung, je nach schwere der Erkrankung kann das einfache Entfernen des Zahnsteins oder das Ziehen eines kranken Zahns erforderlich sein. Darüber hinaus kann auch eine eiternde Zyste oder Ähnliches der Grund für die Verweigerung der Nahrungsaufnahme sein. Der Besuch beim Tierarzt empfiehlt sich übrigens auch dann, wenn der Stubentiger nicht aus dem Maul riecht. Diverse Erkrankungen sind nicht so einfach zu erkennen, müssen aber dringend behandelt werden, etwa ein Fremdkörper in der Speiseröhre, im Rachen oder im Magen. Darüber hinaus kann der Tierarzt einen speziellen Appetitanreger verabreichen oder mithilfe einer Infusion einem zu hohem Flüssigkeitsverlust vorbeugen.

 

Nicht immer steckt eine Krankheit, hinter der Weigerung zu fressen

 

Kann der Tierarzt keine gesundheitlichen Beschwerden feststellen und wurde auch das Futter nicht verändert, dann gilt es genau zu überdenken, was sich im Zuhause verändert hat. Der Einzug eines neuen Mitbewohners, ganz gleich, ob mit zwei oder vier Beinen kann ein Grund sein. In diesem Fall wie in allen folgenden, ist Geduld das oberste Gebot. Katzen können furchtbar stur sein, allerdings mit der einen oder anderen nur für sie gekochten Leckerei wie Leber kann man sie auch bestechen. Im Handel sind natürlich ebenfalls diverse Leckereien erhältlich, mit denen der Dosenöffner seinen kleinen Liebling bestechen kann. Weitere Gründe für die Verweigerung sind zum Beispiel ein anderer Tagesablauf, ein anderer Futterplatz, neue Möbel und manchmal auch der Dachdecker auf dem Dach des Nachbarn, so befremdlich dies auch klingen mag.

 

Viele Gründe und nicht immer findet man eine Lösung

 

Katzen sind unglaublich sensibel, sie reagieren auf kleinste Veränderungen. Das heißt, selbst wenn die Koffer für eine bevorstehende Reise noch nicht gepackt werden, spüren sie, die Unruhe, die sozusagen in der Luft liegt. Insbesondere sehr unsichere Katzen oder jene, die schon häufiger den Besitzer gewechselt haben, reagieren meist recht panisch auf kleinste Veränderungen. Für diese Tiere gilt es Sicherheit und eine gewisse Routine zu schaffen, die ihnen das Gefühl von Geborgenheit gibt. Die Suche nach den Gründen kann sich als schwierig herausstellen, mitunter löst sich das Problem auch ganz von allein ohne das sich eine Erklärung findet. Wichtig ist die Gesundheit der Katze nicht zu gefährden und bei Bedarf den Tierarzt aufzusuchen

 

 

Freunde

 

Klasse Konzepte für den Landschafts- & Gartenbau in Bonn erstellt das Team von grünkonzept. Ein Tipp für Schlafsofas in Leipzig ist das freundliche Team vom Fachgeschäft TraumKonzept.

 

www.scovery.de